23.10.2009

Eintritt in die Blogosphere

So, das ist sie also, die Blogosphere. Ein Bereich, den ich bisher zu vermeiden wusste. Web Zwo.Null ist nichts für mich. Überinformation ist eine Verschwendungsart, sagt unser LEAN-Sensei, und das ist wahr. Ich weiß dass, weil ich zT an der Überinformation schuld bin, auufe Abeit. Und jetzt auch in der Freizeit das Netz mit meinen Gedanken belasten? Gar mit Schnapsideen? Ich bevorzuge Brandy (Whisky schlägt mir inzwischen auf die Verdauung, man wird nicht jünger, Haare gehen auch aus... aber das wird ein anderer, laaaanger Blogeintrag). Und dann die Sprachverschmutzung. "Neuer Post". Das würde ich unseren Azubis umme Ohren hauen.

Naja, auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen bin ich jetzt hier und werde mit Euch meine Gedanken teilen.

Wer seid Ihr überhaupüt? Kenne ich Euch? Fremde oder Freunde, die Frage ist gestellt! Andererseits: Fremde sind nur Freunde, die man noch nicht kennt, oder so.

Also, welche Schnapsideen habe ich gerade?

Ehrlich gesagt keine.

Aber kann ja noch kommen.

Mal sehen, was Ihr so bringt.

Wer immer Ihr sein mögt. Aber das hatten wir ja schon.

Ich leg mich jetzt aufs Sofa und lese was. Aber sowas kommt ja nicht in ein Blog, sondern auf Twitter. Hab ich gelesen.

Man liest sich im Web zwo.null.

1 Kommentar:

  1. Ein herzliches Willkommen im Web2.0. Du weißt ja aus eigener Anschauung: Mit dem zweiten sieht man besser. Oder überhaupt erst. :)

    Ich bin jedenfalls auf Beiträge von dir und weiteren geschätzten Gaststars gespannt.

    AntwortenLöschen