29.04.2005

Kontaktanzeige

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wieso brachliegende Werbeflächen nicht sinnvoll nutzen?

Paule hatte eine zündende Idee. Er scheute weder Kosten, Mühen noch ungewöhnliche Reimformen, um seine Traumfrau kennen zu lernen. Drücken wir ihm doch die Daumen, dass sie zum richtigen Zeitpunkt Zettel und Stift parat hat und nicht beim Notieren der Nummer auf der Autobahn bei Tempo 180 ins Schleudern kommt. Das wäre dann doch ein zu fataler Rausch für die Mausch...

Paules Suche (Für interessierte Frauen: Ich habe auch die komplette Nummer.)

18.04.2005

Ganz schön kalt

Ein Besuch im Kaufland muss nicht nur stressig sein, sondern kann auch Spaß machen. Zumindest dann, wenn man einen Blick für die netten Kleinigkeiten hat.

Hier ist so ein Beispiel. Die Etikettierung ist ja gut gemeint und auch fast richtig. Aber eben nur fast...

Warnung: Das Einatmen dieses Bodysprays führt zu unkontrollierter Verwendung des Bindestrichs.


Übrigens: Wer weiß, warum die Kassiererinnen im Kaufland vor dem Bezahlen die Wagennummer in die Kasse eintippen? Vorschläge werden angenommen ;)
Es gibt eben doch für die meisten Dinge eine ganz einfache Lösung...

15.04.2005

Kooperation

Kaum zu glauben. Hätte ich nicht gedacht. Aber heute morgen habe ich es mit eigenen Augen gesehen. Die Stadt Halle hat offensichtlich mehrere molwanische Straßenbahnen geordert. (Man beachte auch den Reiseführer.)

Dazu muss man wissen, dass das Schienennetz in der molwanischen Hauptstadt Lutenblag ebenso marode ist, wie die links und rechts daneben stehenden Häuser. Deshalb hat man sich dort etwas sehr cleveres einfallen lassen. Sind die Schienen zu verbogen oder fehlen ganz (für Metalle erzielt man auf dem Schwarzmarkt grandiose Preise, es kann aber auch einfach eine Folge mangelnder Stadplanung sein), senkt sich der Triebwagen einfach auf die zusätzlich vorhandenen Räder ab und die Fahrt wird auf der Straße fortgesetzt.

Da man jedoch bei den angehängten Personenwaggons aus Kostengründen auf diese Räder verzichtet hat, verschlechtert sich das ohnehin schon sehr üble Straßennetz weiter, wodurch wiederum mehr Menschen auf die Straßenbahn umsteigen. Die entstehenden tiefen Furchen werden nach einer Idee des Tourismusministeriums seit einigen Jahren im Winter als Langlaufloipen genutzt.

Das Konzept scheint anzukommen, denn der Export der neuen Triebwagen boomt:


Ein molwanischer Tram-Triebwagen in Aktion

09.04.2005

Spielesammlung 2

Heute dreht sich alles um Spiele, bei denen man nur weiterkommt, wenn man bestimmte Aufgaben löst. Vorsicht: Manche dauern länger, fesseln können sie alle.

Samorost
Zum Einstieg: Hilf dem kleinen Wurzelgnom die drohende Kollision zu verhindern.

Crimson Room
Du wachst plötzlich in einem fremden Raum auf. Wo bist du? Was ist passiert? Für mich das faszinierendste Rätsel. Eigentlich ist alles ganz einfach, aber manches entdeckt man erst auf den zweiten oder dritten "Klick".

Viridian Room
Der Nachfolger von "Crimson Room" hält noch ein paar härtere Kopfnüsse bereit sowie ein Ende, das alle Fragen beantwortet.

Hapland
Nur ein Fenster. Alles gaanz einfach. Wenn man weiß, wo man wann klicken muss...

not pr0n
Das vermutlich umfangreichste und angeblich schwerste Rätsel dieser Art. Hat laut Startseite über 100 Level.


Viel Spaß und bitte die Arbeit nicht vernachlässigen! Ach ja, und natürlich findet man fast immer auch Komplettlösungen, wenn man ein wenig sucht. Man bringt sich dadurch allerdings um dieses Gefühl tiefer innerer Befriedigung, es alleine geschafft zu haben. Aber bevor man vor Grübeln nicht mehr schlafen kann...

Wenn jemand ähnliche Spiele kennt, ich nehme gerne die Links entgegen.


Update:

Danke für das Feedback, hier also ein weiteres Spiel.

Hapland 2
Der Nachfolger von... na, Hapland eben.

06.04.2005

Urlaubsplanung

Der Sommer ist zwar noch ein paar Tage entfernt, trotzdem sollte man langsam an die Urlaubspläne denken. Für Leute, die den morbiden Charme verfallener Kulturen zu schätzen wissen oder die schon alles andere gesehen haben, gibt es jetzt einen Geheimtipp:

Molwanien - Das Land des schadhaften Lächelns

Ich überlege ernsthaft, nicht alle meine überzähligen Urlaubstage bei Ebay zu versteigern, sondern einige für eine Reise in dieses interessante Land zu verwenden.

Wer möchte mitkommen?

01.04.2005

Jetzt auf Nummer sicher gehen

Dass wir nicht alleine im Universum sind, wissen wir spätestens seit dem Jahr 2001, genauer gesagt seit der Antwort auf die 1974 ausgesendete Arecibo-Botschaft. Ebenfalls die Kornkreise, die eindeutig nicht-menschlichen Ursprungs sind, sprechen eine deutliche Sprache.

Neben der natürlich vorhanden Freude und Neugier wächst in letzter Zeit die Angst davor, noch angeschürt durch diverse Hollywood-Produktionen, dass Außerirdische bereits unter uns weilen könnten. Wer weiß, vielleicht ist mein Nachbar ein Alien? Und was ist mit den Leuten, die in der U-Bahn immer so ausdruckslos vor sich hin starren? Hatte der Besoffene vorhin nicht plötzlich begonnen in einer völlig unbekannten Sprache zu reden?

In solchen Fällen muss man sich in Zukunft nicht mehr auf sein unbehagliches Bauchgefühl verlassen. Die Firma Stratagene verspricht Abhilfe. Die im Bereich Genomics etablierte Firma bietet jetzt ein spezielles Kit an, mit dem sich außerirdische DNA eindeutig nachweisen lässt. Jetzt genügt ein Haar oder kleinste Speichelreste an der Bierflasche, um sicher zu gehen.

Hier ein Auszug aus dem Katalog:

Fragt sich, was man tun kann, wenn sich der Nachbar tatsächlich als Alien entpuppt. Denn darauf liefert die Firma momentan noch keine Antwort und auch mir ist bisher noch keine vollkommen überzeugende Lösung eingefallen. Grundsätzlich kann es allerdings wie immer nicht schaden, vorbeugend ein paar Ionenringe im Haus zu verteilen und sein Fahrzeug mit Energie-Klanglack zu überziehen.

In diesem Sinne: Live long and prosper!


Kommentar von "awi":
Hallo CM,
fies, dieses Post gerade am 1.4. zu machen. Die Leute denken noch, es sei ein Aprilscherz ;-)
Ist es aber nicht, es ist ein Insider für Leute, die dem Spruch "Ein gutes Experiment enthält mehr Kontrollen als echte Proben" (von J.D. aus B.) vorbehaltlos zustimmen.
Allen anderen sei gesagt, dass sich CM standhaft weigert, Proben von sich mit diesem Kit untersuchen zu lassen.
AWI

Kommentar von "CM":
Natürlich weigere ich mich. Und das aus gutem Grund... :)
Eine nette Sammlung von weiteren Aprilscherzen findet man z.B. auch bei Heise.

Kommentar von "CM":
Mittlerweile haben sogar die Briten Angst, dass Außerirdische landen könnten. Wetten für eine Landung in Windsor am kommenden Samstag werden noch angenommen...