08.11.2005

Well-being (*)

Die neueste Erfindung kommt aus Griechenland: Eine Wellnesspfanne! Handelt es sich dabei um den Versuch, Kochunwilligen den Aufenthalt in der Küche angenehmer zu gestalten? Kratzt man sich damit den Rücken? Wärmt man sein Bett damit auf? Kann man spezielle Muskelgruppen mit dem Gerät trainieren?

Alles Fragen, die ich in der Mensa gleich vermutlich nicht stellen werde, weil mich die Antwort wohl enttäuschen würde.


Jetzt neu: Die griechische Wellnesspfanne! Rufen Sie schnell an, nur noch 100 Stück verfügbar!


(*) "Wellness" gibt es eigentlich so nicht. Soll ein Kunstwort aus "well-being" und "fitness" sein.

Geschäftsidee

Es ist eigentlich so einfach, warum bin ich da noch nicht drauf gekommen?


Ich hätte hier auch noch ein paar Negativkontrollen zum Schnäppchenpreis...

28.10.2005

Hello ween!

Halloween steht uns bevor, ob wir diese zum Fest gewordene Marketing-Idee der Karnevals-Industrie nun mögen oder nicht.

Halloween hat aber auch seine guten Seiten, das folgende Fundstück wäre uns sonst nämlich entgangen.


Feiert mit bei der "Helloween"-Party. Üble "Drink's", "furschtbare" Musik, grauenvolle Speisen und offensichtlich schreckliche Rechtschreibung seien euch gewiss!

Noch mehr Grausamkeiten gibt es wie immer beim Zwiebelfisch.

10.10.2005

Skurriles Korea 2

Gestern waren wir auf dem "Yuseong Traditional Market". Die Webseite von Daejeon sagt dazu:
"On the 4th, 9th, 14th, 19th, 24th and 29th of every month at Jangdae-dong, Yuseong-gu, Daejeon, the market is held. Originally, it was held on the 5th and 10th, but it was changed to the 4th and 9th because strangely it would always rain on those days!"

Der Markt an sich ist interessant, in dem bunten Treiben bieten sich einige schöne Motive.


Traditioneller Markt in Yuseong


Koreanisches Knabberzeug


Für europäische Augen zugegebenermaßen etwas ungewohnt ist allerdings der folgende Anblick. Hundeliebhaber machen jetzt am besten die Augen zu, alle anderen fragen sich einfach, ob Schweine nicht auch schöne Haustiere wären.


Ausgebellt

Skurriles Korea 1

Es gibt Tiere, von denen habe ich noch nie zuvor gehört. Zum Beispiel das Pocari.

Hören wir einmal, was der Anhalter dazu zu sagen hat:
"Ein Pocari ist ein asiatisches Steppenrind, das die für ein Steppenrind ungewöhnliche Eigenschaft besitzt, extrem stark zu schwitzen (besonders die Bullen). Dafür gibt es kaum Milch (besonders die Kühe). Der Schweiß, der besonders viele wertvolle Mineralsalze enthält, wird daher traditionell gesammelt und getrunken. Heute gibt es regelrechte Pocarifarmen, die neben einer Schweißsammelanlage gleich eine Abfüllanlage integriert haben, um die begehrte Körperflüssigkeit in Dosen abzufüllen."

Nun würde ich sowas ja normalerweise mit der nötigen Portion Skepsis betrachten. Aber ich habe es mit eigenen Augen gesehen.


Nicht nur rote Bullen verleihen Flügel

04.10.2005

Korea

Annyeong haseyo!

Hier ein erster kurzer Eindruck von Korea.

Es gibt sie tatsächlich, die Stellen, die so aussehen, wie man sich dieses Land vorstellt. Man muss allerdings schon deutlich abseits der Städte gehen, um sie zu finden, denn letztere bestehen zu über 90% aus Betonwüste.



Koreanisches Restaurant


An die Stäbchen gewöhnt man sich schnell und auch das Essen ist größtenteils lecker, wenn auch deutlich schärfer als gewohnt.


Auch mit Stäbchen essbar


Erinnerungen an die Fußball-WM finden sich überall in Daejeon verteilt, wir befinden uns sogar in dem Hotel, in dem die koreanische Nationalmannschaft untergebracht war. Was allerdings nur bedeutet, dass man überall Bilder und Fußball-Devotionalien findet.


Erinnerungen an die Fußball-WM 2002

Demnächst geht es weiter mit ein paar skurrilen Seiten dieses Landes.

30.09.2005

Länderabend

Für alle Molwanien-Fans und solche die es eigentlich nie werden wollten:

Der Studentenclub Füllort in Freiberg präsentiert einen Molwanien-Länderabend. Diese Gelegenheit sollte man nicht verpassen.

Sicherheitshinweise:
Durch das Singen molwanischer Volkslieder können aufgrund der großen Anzahl gutturaler Laute bleibende Schäden am Kehlkopf entstehen. Es sollte daher nie mehr als ein halbes Lied am Stück gesungen und zwischendurch die Stimme großzügig mit molwanischem Knoblauchschnaps geölt werden. Den Zuhörern seien Ohrstöpsel wärmstens empfohlen.
Werden traditionelle molwanische Speisen und Getränke serviert (was zu befürchten ist), kann man ohne Scheu zugreifen. Das meiste ist essbar. Es kann jedoch nicht schaden, sich die Nummer des ärztlichen Notdienstes einzuprägen.

21.09.2005

Ehrlichkeit

Gerade in diesen Zeiten, in denen einem vielfach leere Worthülsen um die Ohren fliegen, ist man froh, wenn man noch manchmal auf Ehrlichkeit trifft.

So werde ich mich heute auch nicht über zu kleine Portionen in der Mensa beschweren, sondern mich freuen, von vorneherein offen und schonungslos über die Wahrheit aufgeklärt worden zu sein was die Größe des Schnitzels angeht.


Ehrlich schmeckt am... naja, vielleicht doch nicht am längsten.

08.09.2005

Alles Apfel

"Die Größe spielt doch eine Rolle" scheint sich Apple zu denken und setzt alles daran, die Ausrüstung für den High-Tech-Junkie immer weiter schrumpfen zu lassen. Als nächstes wird der iPod mini durch den iPod nano ersetzt. Schick sieht der ja schon aus.


Der Zwergen-iPod

Die Grenzen des negativen Wachstums werden allerdings irgendwann erreicht sein. Spätestens dann, wenn man seinen MP3-Player aus Versehen verschlucken kann, so wie beim iPod Flea.

26.08.2005

Käkse

Neulich im Kaufhof:

"Peggy, hast du schon das Schild geschrieben für die Kekse?"
"Welche Kekse?"
"Na, diese Cookies."
"Diese dänischen?"
"Genau."
"Sag mal wie schreibt man 'dänisch'?"
"Mit 'ä'."
"Aber 'Cookies' ist doch englisch, muss man das nicht anpassen?"
"Hmm, kann sein. Aber ich hab da auch schon eine Idee. Schau hier:"

08.08.2005

Wichtige Erkenntnis

Endlich kommt die Meldung, auf die alle Männer schon lange gewartet haben. Wenn Männer scheinbar mal wieder nicht zuhören, liegt das nicht an stummer Ignoranz, sondern daran, dass Frauenstimmen eine größere Bandbreite akustischer Wellen aussenden und damit für das Gehirn schwerer zu entziffern sind. Das führt nach einer gewissen Zeit zur Ermüdung. Bei manchen Exemplaren auch zu tiefer Erschöpfung.

Also, liebe Frauen: Wenn ihr euren Partner das nächste Mal nach Geld für das neue Paar Schuhe fragt - er würde es euch gerne geben, aber er ist einfach zu müde, um das Portemonnaie zu öffnen. Und auch die Sache mit dem Müll rausbringen ist einfach zu komplex fürs männliche Hirn, wenn sie durch die Stimme übermittelt wird. Da hilft wohl nur eins: Einfach mal einen Zettel schreiben.

04.08.2005

Technischer Service

Ok, Wissenschaftler gelten manchmal als etwas zerstreut. Ab und zu auch leicht weltfremd. Aber wenn es lediglich darum geht, zwei Stecker in ein Stromversorgungsgerät zu stecken, hätte ich mehr Vertrauen erwartet.


Diese Elektrophoresekammer sieht eigentlich ganz harmlos aus...



...aber man sollte die damit verbundenen Schwierigkeiten nicht unterschätzen!



Kommentar von "TH":

Vielleicht liegt es auch daran, das die Leute die das Zeugs verkaufen offensichtlich im "Biosience Milleu" im Auge haben. Da liegt die Fachkompetenz evtl. auf anderen Gebieten! ;-)

29.07.2005

Unten alles ok?

Manche Fragen sind schon etwas merkwürdig. So möchte der ehemalige Internetbuchhändler und heutige Internetgemischtwarenladen Amazon zum Beispiel wissen, ob Sie unten soweit mit sich zufrieden sind. Das Schöne: Falls nicht, lässt sich das mit einem Knopfdruck ändern und die Einstiegspreise sind auch recht moderat.

Gefunden in der Warenkorbanzeige bei Amazon.de

27.07.2005

Spielesammlung 4

Kindom of Loathing
Kindom of Loathing (KoL) ist ein Rollenspiel mit lustigen Strichmännchen und handgezeichneten Objekten. Es gilt, diverse Abenteuer und Aufträge zu bestehen und mit einem von sechs ungewöhnlichen Charakteren in höhere Level aufzusteigen.

Ravenblack Vampires!
Du wirst gebissen. Aber nicht von einem molwanischen Kampfdackel sondern von einem echten Vampir. Und von nun an führst du ein Leben in "Der Stadt". 100 mal 100 Straßen, Menschen, die nur darauf warten von dir ausgesaugt zu werden und andere Vampire, die nur darauf warten, dich auszurauben. Wenn man eine Gilde findet, kann man verschiedene Kräfte erwerben, die das Leben etwas leichter machen. Eine Karte könnte helfen.

3Wish Adventures
Bei 3Wish Adventures gibt es kleine Rätsel mit einem Jungen, einer Ratte oder Mr. Zhong Kui. Wobei die beiden Zhong-Kui-Geschichten extrem kurz sind, die drei Rätsel mit dem Jungen auch relativ schnell zu schaffen sind und die Ratte etwas größerer Aufmerksamkeit bedarf.

Travelogue
Travelogue ist ein typisches "Wie komme ich aus diesem Raum?"-Spiel. Wobei die Lösung diesmal eigentlich nicht direkt darin liegt, physisch zu entkommen, aber es sei nicht zu viel verraten. Wer hier absolut nicht weiterkommt, findet unterhalb des Fensters einen hilfreichen Knopf mit sehr detaillierten Hinweisen.

Viel Spaß!

18.07.2005

Spielesammlung 3

Heute enthält die Spielesammlung genau einen Eintrag. Er hat es verdient, alleine zu stehen.

Gestern bin ich über ein geniales Rätsel gestolpert. In The Dark Room geht es darum, aus einem würfelförmigen Raum zu entkommen. Das Besondere: Herauszufinden wie das geht und welche Rätsel zu lösen sind, ist Teil des Problems. Die sehr gute Grafik und der stimmungsvolle Sound schaffen eine interessante Atmosphäre. Alle Rätsel sind mit etwas gesundem Menschenverstand, einem halbwegs guten Gedächtnis und einer Portion Logik zu lösen.

Ein wenig Zeit sollte man schon mitbringen, aber es lohnt sich. Also, einfach ausprobieren!

Farben spielen eine Rolle. Aber nicht die einzige...

04.07.2005

Steep impact!

Liebes Esoterikforum,

leider kann ich mich mit meinen großen Problemen nicht mehr an dich und deine Mitglieder wenden. Aber vielleicht verirrt sich ja ein fachkundiger Mensch mal in diese unwirtlichen Gefilde des weltweiten Netzes. Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Zumindest sagt mein Kristallpendel das.

Nun also zu meinem Problem: Letzte Woche war ich bei einer Astrologin, um etwas Ordnung in mein alltägliches Chaos zu bringen und um die Zukunft etwas klarer zu sehen. Außerdem ist vor einiger Zeit mein Ikea-Regal zusammengebrochen und ich hatte seitdem das Gefühl, dass bei mir zuhause die Feng-Shui-Energie stark abnimmt.

Jedenfalls habe ich nach dem Termin schon viel deutlicher gesehen. Der Mond stand im dritten Haus, vierte Tür links, Pluto hatte einen eher günstigen Einfluss und mein Ikea-Regal musste einfach zusammenbrechen, bei dieser Saturn-Konstellation. Für nur ein paar Euro mehr wurde auch noch der Einfluss aller gerade in der Nähe befindlicher Kometen berücksichtigt. Das muss einem sein geistiges Leben schon wert sein, finde ich.

Die Aussichten waren viel versprechend, gesundheitlich und überhaupt. Aber seit heute morgen habe ich fürchterliche Kopfschmerzen. Ich wollte fast schon meine Astrologin dafür verantwortlich machen, aber dann wusste ich plötzlich, woher es kommt: Die Nasa hat einen Kometen beschossen!

Jetzt stimmt doch die gesamte Konstellation nicht mehr! Darüber bin ich so wütend, dass ich jetzt überlege die Nasa zu verklagen. Ich finde 300 Millionen Dollar wären ein fairer Preis als moralische Wiedergutmachung. Oh, verdammt, ich sehe gerade da war jemand schneller.

Na dann bleibt mir wohl doch nur, die Reste meines Regals wegzuräumen, über das ich heute morgen gefallen bin. Ist anscheinend nicht so schlimm, wie ich gerade im Buch "Die sieben Säulen des Feng-Shui und warum Ihr Wohnzimmer dafür wohl zu klein ist" gelesen habe.

Aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht. Was hat sich seit dem Einschlag auf dem Kometen verändert?

Viele Grüße
Euer Malte-Kevin

30.06.2005

Wo brennt's denn?

Eine neue Rubrik, noch dazu eine ernsthafte? Gut, nicht auf den ersten Blick logisch, aber vielleicht trotzdem hilfreich.

Nachdem ich kürzlich dank eines Feuerlöschers im Auto einen brennenden Porsche vor Schlimmerem bewahren konnte, habe ich mir erstens natürlich sofort wieder einen Löscher ins Auto gelegt und mich zweitens noch etwas weitergehend informiert.



Feuerlöscher fürs Auto

Feuerlöscher für den Pkw gibt es in der Regel mit 1 oder 2 kg Inhalt. Hier sollte man die etwas größere Variante wählen, da es - gerade als Laie - schwierig sein kann, einen Brand mit einem zu kleinen Löscher zu bekämpfen. Als Löschmaterial ist hier Pulver die erste Wahl. Es ist universell einsetzbar gegen brennende Feststoffe und brennende Flüssigkeiten (z.B. Benzin, Öl) oder unter Hitzeeinwirkung flüssig werdende Stoffe (z.B. Kunststoffe), sowie bei Gasbränden. Außerdem ist Pulver frostbeständig und zwischen -30 °C und +60 °C einsetzbar.
Der Preis beträgt je nach Ausstattung etwa 30-40 Euro.


Feuerlöscher für Haus und Wohnung

Für die Wohnung ist als Löschmittel eher Schaum zu empfehlen. Schaum ist fast so universell einsetzbar wie Pulver (man kann damit lediglich keine Gasbrände löschen), hat aber einen großen Vorteil: Die Verunreinigungen durch Schaum halten sich im Vergleich zu Pulver in Grenzen, das kann die Folgekosten nach einer Brandbekämpfung senken.
Es bietet sich z.B. ein 6 L - Schaumlöscher an oder eine praktische Löschbox mit integrierter Löschdecke.


Generell gilt: Wo Feuerlöscher gesetzlich vorgeschrieben sind, müssen sie alle zwei Jahre auf Funktionsfähigkeit überprüft werden. Aber auch im privaten Bereich sollte man sich an dieses Intervall halten. Für einen 2 kg Pulverlöscher kostet diese Überprüfung etwa 5 Euro.

Ich kann nur jedem empfehlen, sich über ausreichenden Schutz Gedanken zu machen. Auch wenn man selber verschont bleibt, kann man vielleicht anderen helfen, so wie in meinem Fall.
Und vielleicht findet man dann ja auch noch ein Plätzchen für einen Rauchmelder, damit man zuhause im Zweifelsfall auch rechtzeitig wach wird.

Den richtigen Fachmann in seiner Nähe findet man in den Gelben Seiten unter dem Stichwort "Feuerlöschanlagen und -geräte" oder man schaut sich im Baumarkt um, da gibt es manchmal günstige Angebote.

23.06.2005

Fotomontagen

Bei HumanDescent gibt es jede Menge gut gemachte Fotomontagen zu bestaunen. Darunter sehr erschreckende, aber auch lustige.

Zum Beispiel diese Kreuzung aus Katze und Pinguin:

Ein "Katzguin"


Hoffen wir mal, dass nicht dank Gentechnik solche Tiere in Zukunft leibhaftig durch unsere Zoos rennen. Obwohl, es gibt einige Kreuzungen, die vielleicht sinnvoll wären. Mal abgesehen von der eierlegenden Wollmilchsau, vielleicht zwischen Menschen und Politikern? Aber das hatte ja schon vor Jahren Emil vorgeschlagen. Und was suchen sie sich statt dessen als Vorbilder aus? Faultiere.

Da kommt mir eine gute Idee für die nächste Fotomontage...

20.06.2005

Denkende Maschine

An Schachcomputer hat man sich ja schon gewöhnt. Interessant ist aber zu sehen, was der Computer sich bei seinen Zügen "denkt".

Bei Thinking Machine 4 ist genau das einfach schön anzuschauen.


So etwa sieht das in meinem Hirn auch aus

14.06.2005

Weisheit des Tages 2

Schon Konfuzius sagte sinngemäß:

"Wenn dir am hellichten Tag im Institutsgebäude ein Doktorand über den Weg läuft, der glaubt ein Dinosaurier zu sein, gibt es nur eine Möglichkeit: Du halluzinierst."


Tyrannomarco Rex
(Da es sich um eine Halluzination handelt, ist das Bild etwas unscharf)

Eindeutige Verkehrsschilder

Verkehrschilder sollen kurze und prägnante Hinweise geben. Schließlich hat man beim Autofahren nicht allzu viel Zeit zum Nachdenken.

Ein Beispiel dafür liefert die Stadt Halle in der Heideallee. Dort steht folgendes Schild in beiden Fahrtrichtungen ein Stück vor einer Bushaltestelle.



Alles klar?

Da weiß doch jeder gleich, was gemeint ist. Nämlich dass man, wenn ein Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht an einer Haltestelle hält, in beiden Richtungen nur mit Schrittgeschwindigkeit an ihm vorbeifahren darf. Wenn der unwahrscheinliche Fall eintritt, dass man nicht auf Anhieb weiß, was die "13.VO StVO" beinhaltet, schlägt man es eben schnell mal nach. Ich empfehle dazu wahlweise eine gedruckte Ausgabe der Straßenverkehrsordnung ins Handschufach zu legen oder ein internetfähiges Handy griffbereit zu haben. Sind ja immerhin ein paar Meter zwischen Schild und Haltestelle zum Nachschlagen.

Denkt eigentlich niemand nach, bevor man ein solches Schild aufstellt?

01.06.2005

Motivation

Der eine wird Unternehmer, weil er das Engagement dazu hat, der andere Pfarrer, weil er sich dazu berufen fühlt. Zu Forschung und Lehre gehört eine gute Portion Idealismus und manche werden Arzt, weil sie es als ihre Aufgabe ansehen, anderen Menschen zu helfen.

Es gibt viele mögliche Gründe, warum man einen bestimmten Weg einschlägt. Einem Politiker werden hier manchmal die abwegigsten Dinge unterstellt. Schön, wenn es noch Minister gibt, die wenigstens klar zu ihren Vorbildern stehen. Wie Jan-Hendrik Olbertz, unseren Kultusminister:

Jan-Hendrik Olbertz. Aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 26.05.2005



Kommentar von "Jana":
Na, wer hätte denn das von unserem allseits beliebten Kultusminister gedacht?!

28.05.2005

Colani

Auf dem Kaufland-Parkplatz konnte man heute einmal einen etwas ungewöhnlichen LKW bestaunen. Schönes futuristisches Design by Colani. Geladen waren ganz gegenwärtige Getränke von Gaensefurther.

Ist es ein Truck oder eine Landefähre aus Star Trek?


Muss ein tolles Fahrgefühl sein

21.05.2005

Weisheit des Tages 1

Heute gleich zwei Weisheiten, die zur allgemeinen Wissensvermehrung beitragen sollen. Natürlich kann man sie auch einfach ignorieren, das macht eigentlich keinen Unterschied.

Wie nennt man die Zweitwohnung eines hoppelnden Langohrs? - Hasennebenhöhle.

Wo findet man die Nilpferd-Uni? - Auf dem Hippocampus.

Dann mal noch ein schönes Wochenende!

20.05.2005

Unheimlich

Als rational denkender Mensch glaubt man ja nicht an Übersinnliches. Aber manche Zufälle sehen schon erschreckend gewollt aus.

Folgendes Foto zeigt tatsächlich eine Reflektion im Fenster eines Schwimmbads in Rom. Vermutlich ist es der Hausgeist. Oder doch eine Botschaft von Außerirdischen? Die Öffentlichkeit wird die Wahrheit wohl nie erfahren... (Diabolisches Lachen aus dem Hintergrund.)

08.05.2005

Details

Neulich in Wittenberg komme ich an einer HypoVereinsbank vorbei. Irgendetwas stimmt nicht. Also nochmal ein paar Schritte zurück.


(Zum Vergrößern aufs Bild klicken)

Komisch. Vielleicht von der anderen Seite?


Nein, das passt auch nicht.

Nun kann man mal ein Schild verkehrt rum aufhängen und wer außer mir schaut da auch schon so genau hin, könnte man sagen. Die Pointe kommt aber dann plötzlich doch noch, wenn einem das Motto der HypoVereinsbank in diesem Augenblick einfällt:
"Leben Sie. Wir kümmern uns um die Details."

Gut, anscheinend eben nicht um jedes...


Kommentar von "awi":
Bedeutet das, dass man dort am Automaten einen GC (Gas-Chromatographen) bekommt? Den Ausgabeschacht möchte ich mal sehen ;-)

29.04.2005

Kontaktanzeige

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wieso brachliegende Werbeflächen nicht sinnvoll nutzen?

Paule hatte eine zündende Idee. Er scheute weder Kosten, Mühen noch ungewöhnliche Reimformen, um seine Traumfrau kennen zu lernen. Drücken wir ihm doch die Daumen, dass sie zum richtigen Zeitpunkt Zettel und Stift parat hat und nicht beim Notieren der Nummer auf der Autobahn bei Tempo 180 ins Schleudern kommt. Das wäre dann doch ein zu fataler Rausch für die Mausch...

Paules Suche (Für interessierte Frauen: Ich habe auch die komplette Nummer.)

18.04.2005

Ganz schön kalt

Ein Besuch im Kaufland muss nicht nur stressig sein, sondern kann auch Spaß machen. Zumindest dann, wenn man einen Blick für die netten Kleinigkeiten hat.

Hier ist so ein Beispiel. Die Etikettierung ist ja gut gemeint und auch fast richtig. Aber eben nur fast...

Warnung: Das Einatmen dieses Bodysprays führt zu unkontrollierter Verwendung des Bindestrichs.


Übrigens: Wer weiß, warum die Kassiererinnen im Kaufland vor dem Bezahlen die Wagennummer in die Kasse eintippen? Vorschläge werden angenommen ;)
Es gibt eben doch für die meisten Dinge eine ganz einfache Lösung...

15.04.2005

Kooperation

Kaum zu glauben. Hätte ich nicht gedacht. Aber heute morgen habe ich es mit eigenen Augen gesehen. Die Stadt Halle hat offensichtlich mehrere molwanische Straßenbahnen geordert. (Man beachte auch den Reiseführer.)

Dazu muss man wissen, dass das Schienennetz in der molwanischen Hauptstadt Lutenblag ebenso marode ist, wie die links und rechts daneben stehenden Häuser. Deshalb hat man sich dort etwas sehr cleveres einfallen lassen. Sind die Schienen zu verbogen oder fehlen ganz (für Metalle erzielt man auf dem Schwarzmarkt grandiose Preise, es kann aber auch einfach eine Folge mangelnder Stadplanung sein), senkt sich der Triebwagen einfach auf die zusätzlich vorhandenen Räder ab und die Fahrt wird auf der Straße fortgesetzt.

Da man jedoch bei den angehängten Personenwaggons aus Kostengründen auf diese Räder verzichtet hat, verschlechtert sich das ohnehin schon sehr üble Straßennetz weiter, wodurch wiederum mehr Menschen auf die Straßenbahn umsteigen. Die entstehenden tiefen Furchen werden nach einer Idee des Tourismusministeriums seit einigen Jahren im Winter als Langlaufloipen genutzt.

Das Konzept scheint anzukommen, denn der Export der neuen Triebwagen boomt:


Ein molwanischer Tram-Triebwagen in Aktion

09.04.2005

Spielesammlung 2

Heute dreht sich alles um Spiele, bei denen man nur weiterkommt, wenn man bestimmte Aufgaben löst. Vorsicht: Manche dauern länger, fesseln können sie alle.

Samorost
Zum Einstieg: Hilf dem kleinen Wurzelgnom die drohende Kollision zu verhindern.

Crimson Room
Du wachst plötzlich in einem fremden Raum auf. Wo bist du? Was ist passiert? Für mich das faszinierendste Rätsel. Eigentlich ist alles ganz einfach, aber manches entdeckt man erst auf den zweiten oder dritten "Klick".

Viridian Room
Der Nachfolger von "Crimson Room" hält noch ein paar härtere Kopfnüsse bereit sowie ein Ende, das alle Fragen beantwortet.

Hapland
Nur ein Fenster. Alles gaanz einfach. Wenn man weiß, wo man wann klicken muss...

not pr0n
Das vermutlich umfangreichste und angeblich schwerste Rätsel dieser Art. Hat laut Startseite über 100 Level.


Viel Spaß und bitte die Arbeit nicht vernachlässigen! Ach ja, und natürlich findet man fast immer auch Komplettlösungen, wenn man ein wenig sucht. Man bringt sich dadurch allerdings um dieses Gefühl tiefer innerer Befriedigung, es alleine geschafft zu haben. Aber bevor man vor Grübeln nicht mehr schlafen kann...

Wenn jemand ähnliche Spiele kennt, ich nehme gerne die Links entgegen.


Update:

Danke für das Feedback, hier also ein weiteres Spiel.

Hapland 2
Der Nachfolger von... na, Hapland eben.

06.04.2005

Urlaubsplanung

Der Sommer ist zwar noch ein paar Tage entfernt, trotzdem sollte man langsam an die Urlaubspläne denken. Für Leute, die den morbiden Charme verfallener Kulturen zu schätzen wissen oder die schon alles andere gesehen haben, gibt es jetzt einen Geheimtipp:

Molwanien - Das Land des schadhaften Lächelns

Ich überlege ernsthaft, nicht alle meine überzähligen Urlaubstage bei Ebay zu versteigern, sondern einige für eine Reise in dieses interessante Land zu verwenden.

Wer möchte mitkommen?

01.04.2005

Jetzt auf Nummer sicher gehen

Dass wir nicht alleine im Universum sind, wissen wir spätestens seit dem Jahr 2001, genauer gesagt seit der Antwort auf die 1974 ausgesendete Arecibo-Botschaft. Ebenfalls die Kornkreise, die eindeutig nicht-menschlichen Ursprungs sind, sprechen eine deutliche Sprache.

Neben der natürlich vorhanden Freude und Neugier wächst in letzter Zeit die Angst davor, noch angeschürt durch diverse Hollywood-Produktionen, dass Außerirdische bereits unter uns weilen könnten. Wer weiß, vielleicht ist mein Nachbar ein Alien? Und was ist mit den Leuten, die in der U-Bahn immer so ausdruckslos vor sich hin starren? Hatte der Besoffene vorhin nicht plötzlich begonnen in einer völlig unbekannten Sprache zu reden?

In solchen Fällen muss man sich in Zukunft nicht mehr auf sein unbehagliches Bauchgefühl verlassen. Die Firma Stratagene verspricht Abhilfe. Die im Bereich Genomics etablierte Firma bietet jetzt ein spezielles Kit an, mit dem sich außerirdische DNA eindeutig nachweisen lässt. Jetzt genügt ein Haar oder kleinste Speichelreste an der Bierflasche, um sicher zu gehen.

Hier ein Auszug aus dem Katalog:

Fragt sich, was man tun kann, wenn sich der Nachbar tatsächlich als Alien entpuppt. Denn darauf liefert die Firma momentan noch keine Antwort und auch mir ist bisher noch keine vollkommen überzeugende Lösung eingefallen. Grundsätzlich kann es allerdings wie immer nicht schaden, vorbeugend ein paar Ionenringe im Haus zu verteilen und sein Fahrzeug mit Energie-Klanglack zu überziehen.

In diesem Sinne: Live long and prosper!


Kommentar von "awi":
Hallo CM,
fies, dieses Post gerade am 1.4. zu machen. Die Leute denken noch, es sei ein Aprilscherz ;-)
Ist es aber nicht, es ist ein Insider für Leute, die dem Spruch "Ein gutes Experiment enthält mehr Kontrollen als echte Proben" (von J.D. aus B.) vorbehaltlos zustimmen.
Allen anderen sei gesagt, dass sich CM standhaft weigert, Proben von sich mit diesem Kit untersuchen zu lassen.
AWI

Kommentar von "CM":
Natürlich weigere ich mich. Und das aus gutem Grund... :)
Eine nette Sammlung von weiteren Aprilscherzen findet man z.B. auch bei Heise.

Kommentar von "CM":
Mittlerweile haben sogar die Briten Angst, dass Außerirdische landen könnten. Wetten für eine Landung in Windsor am kommenden Samstag werden noch angenommen...

30.03.2005

Wow!

Schon Konfuzius sagte (Sinngemäß. Irgendwo. Bestimmt.): Nicht alles was sich bewegt, sieht man und manchmal sieht man Bewegung wo keine ist.

Ein schönes Beispiel hierfür ist folgendes Bild, bei dem sich aber auch wirklich gar nichts bewegt. Oder sieht das jemand anders?

Ach ja, interessant ist auch, was man alles mit ein bisschen Kreide anstellen kann, wenn man die Begabung dazu hat. Faszinierend...

Kätzchen

"Der Tiger ist eine in Asien verbreitete, wegen der schwarz-gelben Streifung unverkennbare Katze. Er ist die größte aller Raubkatzen." liest man in Wikipedia.

Auch die größte aller Raubkatzen fängt einmal klein an, wie man im Raubtierhaus des Zoos in Halle zurzeit unschwer erkennen kann.

Und einen Namen hat sie seit dem vergangenen Wochenende auch!

23.03.2005

Kollege des Monats - Frank U.

Willkommen zur neuen Rubrik "Kollege des Monats". Hier erwähne ich Kollegen, die sich besonders verdient gemacht haben. Sei es, dass sie überdurchschnittlich viel Kuchen mitbringen, unterdurchschnittlich wenige Laborgeräte zerstören oder sich in besonderem Maße mir gegenüber wohlwollend äußern. Der letzte Punkt trifft besonders auf unseren heutigen Kandidaten zu.

"Kollege des Monats" heißt übrigens weder, dass es jeden Monat einen Auserwählten geben muss, noch dass man sich in Sicherheit wiegen sollte, wenn es schon einen anderen erwischt hat.

Aber kommen wir zur heutigen Auszeichnung.


Name: Frank U.
Offizielle Funktion: Werkstattmeister
Inoffizielle Funktion: Frauenbeauftragter und Atmosphärenauflockerer

Begründung der Jury:

Frank besitzt sehr viele positive Eigenschaften, die ihn für diese Auszeichnung geradezu prädestinieren. In erster Linie sind dies Fleiß, Improvisationstalent und Schlagfertigkeit. Aber es gibt noch eine Menge anderer Fähigkeiten, die zu entdecken es teilweise auch mal eines zweiten Blicks bedarf. Einige möchten wir im Folgenden vorstellen.



Dessertkreationen: Berühmt ist Franks Tiramisu. Auch wenn er das Rezept eines gewissen Kollegen durch die Verwendung des falschen Kakaopulvers ein wenig verfremdet hat und ab und zu seltsame Experimente mit Gelatinezusätzen wagt, lässt sich der geschmackliche Genuss nicht vollständig wegdiskutieren. Da Frank durch die Gegenwart junger, hübscher Kellnerinnen vorübergehend seine souveränen sprachlichen Fähigkeiten verliert, ist diese Nachspeise übrigens nur noch als "Timirasu" bekannt.

Sangeskunst: Dass Frank ein begnadeter Sänger ist, legt nicht nur sein Äußeres nahe. Ist er auch von Pavarotti-Maßen trotz seiner Vorliebe für italienische Desserts noch ein gutes Stück entfernt, bringt sein sonorer Bass die Blasensäulen in der Halle dennoch regelmäßig zum Vibrieren. Seine Kollegen wissen diese musikalische Untermalung in den allermeisten Fällen zu schätzen.

Toleranz: Schlägt man im Wörterbuch unter "Toleranz" nach, findet man dort mit Sicherheit ein Foto von Frank. Gefällt ihm das Fahrzeug eines Kollegen nicht, wird man aus seinem Mund nie ein Wort des Missfallens hören. Im Gegenteil, auch er hat insgeheim die Vorteile der Marke Toyota längst erkannt, auch wenn er das nicht immer offen zugibt.

Bescheidenheit: Seine Bescheidenheit ist legendär. Gepaart mit seinem Können in der Bildbearbeitung wird daraus ein Musterbeispiel. Man vergleiche einmal folgende Original-Datei mit der, die durch seine begabten Hände gewandert ist: Kopie

Innovationstalent: Über die Grenzen Merseburgs hinaus berühmt ist Frank für die Erfindung des sogenannten "Umtausch-Leasings". Das Prinzip ist ebenso einfach wie genial: Man kauft sich ein teures High-Tech-Gerät - das kann eine Pixelkamera oder ein Laptop sein - nutzt dieses ausgiebig und wendet sich kurz vor Ablauf der Umtauschfrist an den Laden und gibt es wieder zurück. Als Begründungen eignen sich vorzüglich fehlerhafte Pixel im Display oder undefinierbare Pieptöne, egal ob nur Frank sie hört. Entscheidet er sich nach mehreren Umtauschaktionen doch dauerhaft für ein Gerät, ist ihm kein Aufwand zu groß, dieses vor Unheil zu schützen. So nimmt er zum Beispiel seine neue Kamera nur noch in die Hand, nachdem er sich vorher Schutzkleidung angezogen hat:

Das Prinzip kann man übrigens auch auf Autos anwenden, was aber ausdrücklich nur erfahrenen Umtausch-Leasern empfohlen wird. Denn bei Tempo 160 auf der Autobahn Salti zu schlagen, birgt durchaus einige Risiken. Auch wenn hinterher natürlich die Vollkasko für ein neues Fahrzeug sorgt.


Man sieht also, Frank hat diese Auszeichnung mehr als verdient und wir gratulieren ihm an dieser Stelle sehr herzlich!


Kommentar von "kruemelschn":
genial geschrieben !
Auch ich gratuliere Frank sehr herzlich und freu mich sehr für ihn :)

Die Easter-Boys

Der mittlerweile obligatorische Tchibo-Beitrag zu Ostern. Wie heißt es so schön im O-Ton: Per Mausklick bringen Sie die "Easter-Boys" vom Hocken zum Rocken!

Mehr muss man dazu eigentlich auch gar nicht sagen. Lautsprecher auf Maximum und los geht's! :)

(Eventuell den Pop-Up-Blocker kurz deaktivieren.)

Kommentar von "el_brucho":
cooooolcooooooool :)))))))

22.03.2005

Beeindruckend

Ok, einen hab ich noch.

Formel1-Autos sind schnell. Soweit wissen wir das alle. Aber lässt man mal eine A-Klasse, E-Klasse und einen Formel1-McLaren in einem Vergleich gegeneinander antreten, sieht man erstmal den Unterschied.

Und während David Coulthard noch Zeitung liest... :)


Kommentar von "el_brucho":
Net schlecht!! Was mich allerdings bissl erstaunt hat is, dass die kleine Mopel-A-Klasse so lange vor dem dicken OpaBenz geblieben is. Vielleicht hätten se in den Vergleich noch nen SMART-Roudster-BrabusEdition mit reinhaun sollen :) Nen niedrigen Schwerpunkt hat das Teil ja und verdammt fix is es auch!

Spielesammlung 1

Für die etwas langweiligeren Momente im Leben hier ein paar kleine Spielchen:

Minigolf
Ein nettes kleines Minigolf-Spiel. Gar nicht so schwer, unter Par zu bleiben.

Storm the House
Man verteidige sein Häuschen gegen immer mehr heranstürmende Strichmännchen. Mit der Leertaste nachladen und nach jedem Tag kann man sich ein paar Sachen dazukaufen. Ist man erstmal über Tag 11 hinaus, hat man's fast schon geschafft :)

Yetisports
Der Klassiker. Mittlerweile muss man sich auf der Webseite wohl registrieren, aber die Spielchen haben Suchtfaktor. Mein Liebling: Flamingo Drive.

Orisinal
Lauter kleine feine Flash-Spielchen mit eigenem Grafik- und Sound-Stil, der mit "niedlich" wohl am besten umschrieben ist. Viele verblüffend interessante Spielideen. Vom Schweinchen-Stapeln über das Tiefseetauchen von Fels zu Fels bis hin zum Teddybär-Bungeespringen. Einfach mal ausprobieren.


Kommentar von "kruemelschn":
Du hast echt zu wenig zu tun :)
und ich scheinbar auch - Orisinal ist wirklich "niiiiiiiiiiiiidlich"

Kommentar von "CM":
Schön wär's wenn ich den ganzen Tag nur spielen könnte... ;)

21.03.2005

Kann überhaupt irgendetwas Sinn machen?

Richtigen Deutsch zu sprechen ist manchmal schon schwär. Nur gut, dass es den Zwiebelfisch gibt. Das Rettungsboot in den stürmischen Meeren der Grammatik, den Fallschirm im brennenden Flugzeug der unkaputtbaren Macht-Sinn-Sager.

Wer wissen möchte, wie es um seine ganz persönlichen Fähigkeiten bestellt ist, dem sei das Zwiebelfisch-Quiz ans Herz gelegt.

Keiner mag Klugscheißer. Aber den Zwiebelfisch lieben wir trotzdem!


Kommentar von "kruemelschn":
Trotz meiner ausgeprägten Akkusativ-Dativ Schäche, ist es mir laut Zwiebelfisch Test gelungen gut deutsch zu sprechen :)
*binfurchtbarstolz*

20.03.2005

Cheers!

"Alles wird schlechter. Nur eins wird besser: Die Moral wird schlechter."

Und wer will uns auch das noch vermiesen? Natürlich wieder mal die Texaner. Der Kongressabgeordnete Al Edwards legte einen Gesetzentwurf vor, um "sexuell anzügliche Bewegungen" von Cheerleadern zu verbieten.

Ich hätte einen Vorschlag: Wenn eine Performance in Texas abgelehnt wird, könnte doch die Fußball-Bundesliga die Mädels zu einem Gastauftritt einladen. Ich frage mich sowieso weshalb langweilige Spielphasen nicht schon lange auf diese Weise elegant überbrückt werden. Auch von so manchen Schiedsrichter-Fehlentscheidungen könnte man ablenken.

Das einzige Problem wäre, die Aufmerksamkeit der Fußballprofis wieder auf das Spiel zu richten. Aber auch dafür gibt es eine Lösung: Man stelle einfach einen Kasten Bier ins Tor. Cheers!


Kommentar von "el_brucho":
Im Motorsport werden die Pausen durch Showeinlagen einzelner Fahrer, durch Tandemfahrten in Rennbouliden, Driftfahrten oder Donutcontests überbrückt - wenn man soetwas auf den "König" aller Ballspiele - den Fußball - übertragen wollen würde, dann müßte man ersteinmal gute Spieler finden. Aber warum nicht ein Schwalbencontest, die idiotischste Fehlentscheidung des Monats oder ein Reeni-Schönheitscontest bei nem Dynamospiel.

19.03.2005

Ein Wasser, bitte!

Kaum spricht man vom Frühling, legt die einsetzende Schneeschmelze mal wieder ohne Vorwarnung die Grundstücke friedliebender Bergbewohner unter Wasser.

Schade eigentlich, dass man in solchen Fällen nicht mal eben die Mädels von Baywatch anrufen kann. Die sollen sich ja am und im Wasser auskennen.

Nach so einer durchwachten Nacht hilft eigentilch nur noch Tiefkühlpizza zum Frühstück... :)

18.03.2005

Die Amazon-Schrift

Auf der japanischen Seite amaztype findet man ein nettes Flash-Experiment. Zu einem eingegebenen Suchbegriff werden Buchcover von der Amazon-Seite herausgesucht, die nacheinander erscheinen und zusammen wieder den eingegebenen Begriff bilden. Außerdem gibt es noch Infos zu den einzelnen Büchern.

Das sieht dann zum Beispiel so aus.

Wir basteln einen Osterhasen


Und noch ein sehr schöner Beitrag zum Thema Ostern (danke Rajko!). Wir machen unsere Wohnung zur Hasenhöhle...!


Download als pdf.

Hausfrauentipp Nr. 4

Das Quecksilber im Thermometer klettert. Die Vögel singen und die Autos werden wieder gewaschen. Unbestreitbar: Es wird Frühling. Dazu passend unser heutiger Tipp.

Draußen ist Frühling und Sie sind immer noch solo? Keiner da, der zuhause auf Sie wartet? Es ist abends einfach zu einsam im Bett? Verzweifeln Sie nicht, hier hat real,- einen ebenso simplen wie genialen Lösungsvorschlag.


17.03.2005

Hausfrauentipp Nr. 3

Folgender Tipp hat mir sehr geholfen (danke Arndt!). Wenn ich das bloß früher gewusst hätte...

"Spinat schmeckt am besten, wenn man ihn fünf Minuten vor dem Servieren durch ein saftiges Schnitzel ersetzt."


Kommentar von "Answer42":
sensationell gut, muss ich mir unbedingt merken ...

Kommentar von "Arndt":
Ich bin zitiert, ich bin zitiert !!!!!!
Gern geschehen, CM, ich habe noch einen:
"Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus kriegt den Käse"

Web.de wird geschluckt

Vielleicht kann man seine Web.de-Mails demnächst auch bei GMX abholen? Oder gibt es demnächst Web.de-Best-Price-Mails? Den GMX-Club für 5 Euro im Monat? Warten wir es ab.
Jedenfalls steht die Übernahme von Web.de durch United Internet kurz bevor.

Fragt sich, ob dadurch die Qualität leiden wird oder die Preise steigen. Bisher hat die Konkurrenz das Geschäft belebt...

Der Bush-Pilot

Wer schon immer wissen wollte, was mit Bush los ist, erhält in diesem schönen NDR-Beitrag die ultimative Antwort :)

16.03.2005

ALDI aktuell

Brandaktuell aus der heutigen Aldi-Werbung:

Die Abschwitzdecke fürs Pferd. Natürlich mit weitenregulierbarem Schweifriemen. Den hab ich mir doch schon immer gewünscht!

Ostern bei IKEA

Ostern steht - wenn nicht vor der Tür - dann doch zumindest im Vorgarten. Die Temperaturen steigen ins Unermessliche, die Sonne scheint, die Hirnanhangsdrüse nimmt ihre im letzten Herbst eingestellte Arbeit wieder auf. Knut ist vorbei und die Hasen haben wieder Auslauf.

Und ist es nicht niedlich? So was findet man doch nur im IKEA-Newsletter.

Wobei ich ja finde, dass im Normalfall ein Löffel pro Tasse reicht...


Kommentar von "el_brucho":
Schade das der Hintergrund schief ist und die Komprimierung dem Bild die Schärfe genommen hat, aber wir sind hier ja nich in der fc....
Nuja, hat schonmal jemand nachgeschaut, ob die Dinger nich getarnte Eierwärmer sind? *einem der Knuffelhasis am Löffel zerr*

Motivation

Ich habe keine Ahnung was ich in einem Blog schreiben sollte und erfülle damit die Grundvoraussetzung um eins zu eröffnen.

Außer regelmäßigen Weisheiten und überaus nützlichen Tipps gibt es hier ab und zu Neues aus der Welt der Klone, Mutanten und Bioreaktoren. Willkommen im Genlabor.

Falls hier mal zu wenig los ist, heißt das nicht, dass nichts passiert, sondern im Gegenteil vermutlich zu viel. In solchen Fällen schaue man einfach bei TH nach.

Hausfrauentipp Nr. 2

Haushaltsscheren halten länger, wenn man mit ihnen keine Schnittblumen anschneidet.

Kommentar von "Ein Freund":
Na da bin ich aber mal ganz gespannt, ob es in Zukunft solcher Tipps hier zu lesen gibt. Ich finde so etwas wirklich spannend und sehr informativ. ;-)

Hausfrauentipp Nr. 1

Schnittblumen bleiben länger frisch, wenn man die Stiele mit einer Haushaltsschere schräg anschneidet bevor man sie in die Vase stellt.